The forge of peace – Peace maker / Der Friedensaufbau (Erhalt)

The forge of peace – Peace maker

Der Friedensaufbau (Erhalt)

Krieg kommt äußerst selten von Seiten der Bevölkerung aus. Dies hat damit zu tun, dass diese dafür diejenigen sind, die dafür bluten müssen;

Kriege werden nicht mehr in antiker Weise geführt; dein bester Krieger gegen meinen Besten Krieger. Oder wie bei den Maya; ein Zweikampf zwischen den Herrschern ohne Todesopfer. (Nur Erniedrigung, womit dann bewiesen ist, dass diese Ahnengeister (Götter) nicht so stark sind). Oder ein Kampf zwischen den beider Seiten Elitekriegern.

Die heutigen Kriege, sind Kriege der Schande. Sie gehen auf Kosten derjenigen die eigentlich zu beschützen sind. Ja nicht nur dies! Die sollen auch noch den Krieg ausführen für ihre eigentlichen „Beschützer“ in dem diese einfach einberufen werden.

Dafür wird die eigene Bevölkerung die ja eigentlich beschützt werden soll – aufgehetzt.

So es also nicht EUER Krieg ist warum kämpft ihr dann? …

Weil Ihr diese Regierung gewählt habt? – Habt Ihr den Krieg dabei mit gewählt? Wenn nein zurück zur Frage EINS!

Wenn du in den Krieg ziehst riskierst du, dass dein Kinder Waisen werden und deine Frau Witwe. Wenn du zurückkehrst, kann du sicher sein , dass du Kinder zu Waisen und Frauen zu Witwen gemacht hast. Was war es Wert? Das du am Ende – Was hast? – Frieden bis zur nächsten Runde?

Wie macht man es also – Frieden halten?

  1. Nie in die Irre führen lassen über irgend welche politischen Beschuldigungen.

Nutze die Soziale Netzwerke für Aufklärungen!

  1. Knüpfe Kontakt mit Menschen aus den sogenannten „Bösen“ Ländern.
  2. Knüpft Hilfs- und Handelsbeziehungen privat. (Hebelt Embargos aus).

(Embargos gehen nur gegen die allgemeine Bevölkerung, die Regierungen usw. bleiben bestens versorgt.)

  1. Sendet Kinderbilder zu den Soldaten und fragt mit Rückantwortbriefen: Wollt ihr wirklich Kinder zu Waisen machen?
  2. Zeigt öffentlich das die Regierungen und Soldaten nicht in Eurem Namen handeln (fordert Notfalls Neuwahlen. Eine Regierung ist eine Angestellte des Volkes und sollte daher genauso gefeuert werden, wie jeder Angestellte der den Arbeitsanforderungen und Plänen des Geschäftsführers nicht folgt).

Wenn du in den Krieg ziehst, bist DU Schuld wenn deine Kinder zu Waisen werden und deine Frau Witwe!

Was du zu verteidigen glaubst, will die andere Seite auch nur verteidigen. Also braucht ihr Euch beide nicht anzugreifen und alles ist in Butter.

Religionskriege.

Religionskriege sollen angeblich den „wahren Glauben“ zum Anderen bringen.

Zeige mir Deine Kraft im Glauben, wenn du statt Bespiele und Resultate, eine Waffe brauchst.

Zeige mir Tote, die nach dem du sie getötet hast deine Religion angenommen haben. Geht nicht? Dann hast du doch in deinem HEILIGEN AUFTRAG – VERSAGT!

Und beweist du dann nicht sogar DEINEN UNGLAUBEN? Wenn alles so ist wie Dein Gott es will, warum willst Du es denn mit Gewalt ändern?

Hast du denn selbst nicht genug Glauben, dass du durch deine Taten, Resultate des Glaubens hervor bringen kannst? DANN solltest du lieber zurück treten und deinen Glauben schulen, damit deine Resultate ein Licht deines Glaubens werden und den Anderen den Weg erhellen!

Jesus sagte: Liebe deine Nächsten wie dich selbst! Wenn du also eine Waffe auf einen anderen richtest bist du kein Christ mehr und deine Absicht wird zur Lüge.

Der Islam ordnet den Muslimen an, die Christen behutsam zu behan­deln, so wie das uns der Quran sagt [Und streitet nicht mit dem Volk der Schrift; es sei denn auf die beste Art und Weise.][4]

Prophet Muhammad betrachtete jene, die Christen verletzen, als sol­che, die ihn selbst verletzen.

Prophet Muhammad sagte: Wer auch immer ein Zemi[5] verletzt, verletzt mich.[6]

Der Prophet machte ein Vermächtnis vor seinem Dahinscheiden, auf dass die Leute auf die Christen Acht geben.

Prophet Muhammad sagte: Bei Gott, ich bitte euch auf die Kopten[7] aufzupassen.[8]

Die Muslime sind daher als die freundlichsten Menschen auf der Erde zu betrachten, denn der Islam lehrt den Muslimen, die Men­schen zu lieben und nie rassistisch zu sein, so wie der Quran uns das sagt [und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einan­der erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angese­henste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwis­send, Allkundig.][9]

Imam Ali sagte: Die Menschen sind zwei Arten, dein Bruder in der Religion oder dein Bruder in der Menschlichkeit. [10]

Daher betrachtet der Muslim die Christen als seine Brüder in der Menschlichkeit

http://www.wiesomuslim.net/kapitel-6-was-ist-islam/6-1-islamische-sicht-uber-das-christentum/

Somit befolgt ein Islamist nicht, dass Wort seines Propheten, wenn er die Waffe in die Hand nimmt….

Wen doch also jeder Glaubensgründer es verbietet, wie könnt ihr dann sagen ihr tut es um ihm zu folgen.

Du willst deinen Gottesweg beweisen? Dann lasse ihn arbeiten. Ihr sagt Euer Gott ist gut und er erhört Gebete. Wohl an denn, tut gutes und lasst Euer Gott übermenschliche Resultate hervorbringen. Diese Teilt dann den Anderen mit und helft untereinander aus. Kannst du den Anderen helfen zeigst du die Größe deines Glaubens;

Kannst du es nicht ist dein Krieg, ein Krieg wie erwähnt im ersten Teil und dem zu vor zu kommen wie im ersten Teil zu behandeln.

Wie starte ich als Friedensstifter?

  • Grüße Andere auch wenn du schon weißt, dass Diese es nicht tun.
  • Rede nicht schlecht über Andere besonders nicht in ihrer Abwesenheit.
  • Wenn du in einem Streit nicht klar kommst frage einen freund um Hilfe und dich selbst warum er so handelt und was du für ein Bild vor ihm/Ihr abgibst
  • Wenn Andere über Krieg reden, motiviere wie man Frieden stiften kann.
  • Macht Euch Vision über Frieden und teilt diese.
  • Redet über das Gute im Anderen und warum du dieses nicht in einem Krieg verlieren willst.
  • Helfe Lösungen zu finden, wenn du die WAHREN Ursachen entdeckt hast! Teile diese Lösungen und behalte sie nicht für dich.
  • Redet über Beziehungen und knüpft Beziehungen mit den Vätern und Müttern die Ihre Kinder als Waise zurücklassen sollen damit Deine Regierung den Namen deines Landes in Falschen Ruhm und Ehre tauchen können.
  • Wähle keine Regierung die Dein Leben und/oder das Leben deiner Mitmenschen in Gefahr bringen wollen egal wo sie leben. Wähle sie Notfalls wieder ab.
  • Wenn du betest, bete nicht das die Engel Eure Soldaten beschützen, (denn die sollen alle Menschen beschützen und können somit dir nicht folgen.) Betet gemeinsam auf den Straßen das die Soldaten wieder heimkehren. Dann ist Krieg und keiner geht hin.

Glaube nicht das du nur allein sein wirst (ein Tropfen auf dem heißen Stein)!

Glaube an einen Monsun der die Flüsse des Lebens wieder bewässert und alles tote aus den Bächen und Flüssen wieder hinweg spült.

Sage dir: „Krieg? Nicht zu meiner Friedenswache!“

https://reinesseelenlicht.wordpress.com/2016/10/16/frieden-peace/

Kommentare bitte auf

Wenn du denkst das Andere es auch lesen sollten Teile es mit deinen Freunden

Jede Unterstützung und Spende für meine Arbeit ist Willkommen!  https://reinesseelenlicht.wordpress.com/2016/10/23/spenden-donation/

Advertisements